Grand Strategy


Für Strategen und Feldherren

Rollenspiele


Für Abenteurer und Krieger

Shooter


Für Sniper und MG-Schützen

Sportspiele


Für Grätscher und Ballkünstler

Join us!


Mach mit bei uns!

Vorurteil: Panzer General Online Beta

am 25.09.2013

Panzer General Online hat so gut wie nichts mit dem alten Strategiespiel von SSI zu tun. Trotzdem und zu allgemeiner Überraschung ist das Browsergame gut durchdacht und durchaus fesselnd. Allerdings ist es mehr ein Trading Card Game als ein Strategiespiel. Die Taktik kommt dennoch nicht zu kurz, wie ein Blick in die Closed Beta beweist.
Panzer General Online Beta Kampf (quelle: ubisoft)

Das Browserspiel Panzer General Online von Ubisoft ist eigentlich ein Trading Card Game mit taktischen Elementen vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs und führt wohl lediglich den Namen der berühmten Hexfeld-Reihe, um neugierig zu machen. Tja, was soll ich sagen? Hat geklappt. Auf den ersten Blick mag der eine oder andere jetzt losschimpfen – erst recht, wenn er sieht, wie wenig Raum im Gefecht zur Verfügung steht. Nur drei Hexfeldreihen mit lediglich acht Feldern Tiefe hat das Spielfeld zu bieten und dann bleibt auch noch jeder brav auf seiner Hälfte. Wie soll das denn Spaß machen? Tut es, sogar in der Beta. Doch der Reihe nach.

Panzer General Online Beta Deckbau (quelle: ubisoft)

Panzer General Online: Die Vorbereitungen

Vor jeder Schlacht hat der Spieler bereits die ersten wichtigen Entscheidungen zu treffen. Möchte er seine Fähigkeiten auf dem Übungsplatz verbessern, die Singleplayer-Kampagne vorantreiben oder sich mit anderen in den Multiplayer-Modi messen? Bei Panzer General Online schickt man dann jeweils seine Armee ins Rennen, die aus Einheitenkarten bestehen, denen zusätzlich zu den Einheitenfähigkeiten spezielle Befehlskarten zugeordnet sind, zu denen wir später noch kommen. Schon in der Zusammenstellung ist also Geschick gefragt. Je nach Stärke der Armee kostet jeder Einsatz Versorgungsgüter, die sich mit der Zeit langsam wieder auffüllen. Das ist dann also die typische MMO-Währung des Spiels. Ist man mit der Aufstellung zufrieden, wählt man eine Mission aus, nach deren Abschluss man Geld und Erfahrung, manchmal auch das sogenannte Prestige bekommt. Letzteres dürfte dann wohl die Premiumwährung sein.

Panzer General Online Beta Missionen (quelle: ubisoft)

Panzer General Online: Die Schlachtaufstellung

Nach extrem kurzen Ladezeiten beginnt die eigentliche Schlacht. Jede Einheit hat bestimmte Stärken und Schwächen, die in den Übungsmissionen gut erklärt werden. Ein Leichter Panzer eignet sich zum Beispiel gut gegen Infanterie, hält aber kaum was aus. Ein MG ist überragend in der Defensive, kann aber nicht angreifen. Das Spiel unterscheidet zwischen weichen und harten Zielen, doch mit einem simplen Stein-Schere-Papier ist es nicht getan. Je nach Situation, Anordnung und Gelände gibt es Boni oder Unterstützungsfeuer. Einige Einheiten haben außerdem Spezialfähigkeiten. Das Späh-Motorrad etwa deckt die feindlichen Linien auf und ermöglicht so bessere taktische Planung. Bei jedem Zug in Panzer General Online ist Vorausschau gefordert, denn angegriffen werden darf nur auf einer Linie von drei Feldern mit möglichem Unterstützungsfeuer der Linie dahinter. Ein großer Kritikpunkt fällt gleich zu Beginn des Spiels auf. Die eben noch weise gewählten Einheiten werden zufällig aufgestellt. Im Unglücksfall muss man die ersten zwei Runden opfern, um halbwegs Ordnung in die Aufstellung zu bringen.

Panzer General Online Beta Schilde und Gelände (quelle: ubisoft)

Panzer General Online: Der Schlachtverlauf

In der Beta von Panzer General Online scheint der Schlachtverlauf bereits vollständig integriert zu sein. Ich jedenfalls finde ihn sehr durchdacht und fordernd. Prinzipiell ziehen beide Kontrahenten abwechselnd, jedoch nicht frei nach Blondies Schnauze, sondern anhand der oben angesprochenen Befehlskarten, die als Kartenstapel gut gemischt vor uns liegen und von denen wiederum vier Karten ausspielbar ausgebreitet sind. Mit ein bisschen Glück darf man jeweils die zur Spielsituation passende Karte spielen. Mit etwas Pech fehlt einem genau dann ein Sturmangriff, wenn man ihn braucht. Die Glückskomponente ist jedoch in einem erträglichen Rahmen und beinhaltet wenig Frustpotential. Jeder Zug kostet Befehlspunkte, die sich auch nur selten wieder aufladen lassen. Vorausschau ist also erneut gefragt. Ziel ist entweder die Auslöschung der Gegner-Armee oder das Nullsetzen der gegnerischen Befehlspunkte. Dazu muss man durch die gegnerischen Linien brechen und die wehrlose Basis des Gegners angreifen, denn dann verliert der Feind-General Befehlspunkte. Wie beim Schach sollte man auch bei Panzer General Online mehrere Züge im Voraus planen. Was nützt ein erfolgreicher Zangenangriff, wenn der Gegner in der Mitte durchbricht und einem die letzten Befehlspunkte klaut? Sollte man eher die Versorgungskarte spielen? Aber was ist dann mit der feindlichen Artillerie, die stets aus sicherer Entfernung feuern kann?

Panzer General Online Beta Shop (quelle: ubisoft)

Panzer General Online : Ausblick

Noch läuft die Closed Beta von Panzer General Online, doch schon jetzt zeigen Felder und Buttons, was zukünftig noch möglich sein wird. Man wird – wenig überraschend – seine Karten kaufen und handeln können. Dabei kosten Standardeinheiten nur Ingame-Geld, Elite-Einheiten jedoch Prestige, das eher gekauft als erspielt werden dürfte. Man darf Einheiten aber auch kombinieren und sogar opfern, um irgendwann starke Spezialeinheiten dafür zu bekommen. Mit der Zeit werden generell stärkere Einheiten freigeschaltet, darunter schwere Artillerien, Flak, Pak, Offiziere und dicke Panzer. Hinzu kommen neue Befehlskarten sowie die neuen Luftunterstützungskarten, die auch schon in der Beta spielbar sind. Ich für meinen Teil werde das Spiel aufmerksam verfolgen und wohl noch die eine oder andere Runde auf den Schlachtfeldern von Panzer General Online verbringen.

Mehr zum Thema

  • Hex Hex, Hexfeld! Blue Byte bringt Panzer General zurückHex Hex, Hexfeld! Blue Byte bringt Panzer General zurück Grafisch dröge, aber mit taktischer Tiefe und atmosphärischer Brillanz, das waren die Markenzeichen der alten Hexfeld-Strategiespielreihe Panzer Ge…
  • Vorurteil: Age of Wonders 3Vorurteil: Age of Wonders 3 In diesem Frühjahr soll Age of Wonders 3 erscheinen. Age of Wonders 3? Gabs da mal 2 und 1? Ja, die Älteren werden sich erinnern. Im Jahre 2000 ers…
  • Cultures OnlineCultures Online Die Strategiespiel-Reihe „Cultures“ schickte sich anfang des letzten Jahrzehnts an, „Die Siedler“ vom Thron der Aufbauspiele mit wuseligen Figürche…
  • Online Fussball ManagerOnline Fussball Manager „Fußball ist ein Spiel, bei dem 22 Mann einem Ball hinterherlaufen, und am Ende gewinnt immer Deutschland.“ wusste schon der legendäre Gary Lineker…
  • Vorurteil: The Bureau: XCOM DeclassifiedVorurteil: The Bureau: XCOM Declassified XCOM: Enemy Unknown war einer der Überraschungshits des letzten Herbstes und half mit, das totgeglaubte Genre des rundenbasierten Strategiespiels z…

Über den Author: Cage
Cage ist der Strategie-Experte bei Computerspiele.com und außerdem bekennender FIFA-Fanboy.

1 Kommentar

  • Kenny schrieb am 29/9/2013, um 15:12:

    Ich finde das sich dieses Online-Spiel sehr vielversprechend anhört

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>