Grand Strategy


Für Strategen und Feldherren

Rollenspiele


Für Abenteurer und Krieger

Shooter


Für Sniper und MG-Schützen

Sportspiele


Für Grätscher und Ballkünstler

Join us!


Mach mit bei uns!

Urteil: Mini Motor Racing EVO

am 03.05.2013

Immer öfter finden sich Umsetzungen von iPhone Spielen auf Steam wieder. Die meisten davon werden einfach nur schnell hingeklatscht und bieten nur selten PC spezifische Features. Aus diesem Grund bin ich immer etwas skeptisch, wenn mir so ein iPhone Spiel auf dem PC vor den Latz geknallt wird.
Logo (Quelle: The Binary Mill)
Ab und zu gibt es aber Ausnahmen, die nicht nur die Regel bestätigen, sondern auch recht gelungene Umsetzungen sind. Mini Motor Racing EVO ist eine von diesen Ausnahmen.

Mini Motor Racing EVO – Arcade Racing im Micro Machines Stil.

Vielleicht erinnern sich die etwas älteren von euch noch an den Arcade Racer Micro Machines auf dem Super Nintendo. Oder worauf auch immer ihr das Spiel gezockt habt. Ihr schnappt euch eine Karre, die aussieht wie ein Spielzeugauto und flitzt über abgedrehte Strecken, wie Billardtische oder Badewannen. Ganz so abgedreht ist Mini Motor Racing EVO zwar nicht, aber das Spielprinzip ist ungefähr das gleiche. Nur, dass alles etwas kleiner gehalten ist. Schließlich war das Spiel ja ursprünglich dafür gedacht, zwischendurch mal auf dem Klo gezockt zu werden. Trotzdem funktioniert das Spiel auch auf dem PC recht gut und macht mächtig Laune.
Race (Quelle: The Binary Mill)
Das Spielprinzip ist denkbar einfach und lädt euch auch auf dem PC dazu ein, mal fix eine Runde zu drehen. Ihr schnappt euch eines von zwei Autos, die euch zu Beginn des Spieles zur Verfügung stehen, wählt eine Strecke aus und tretet volles Rohr aufs Gas. Das war es auch schon. Bremsen braucht und könnt ihr bei dem Spiel nicht, denn es gibt keine Bremstaste. Statdessen gibt es eine Taste, mit der ihr euren Nitro zünden könnt, um einen kurzzeitigen Geschwindigkeitsschub zu bekommen.

Alles was jetzt noch zu tun ist, ist das Rennen als erster zu beenden. Das ist in den meisten Fällen kein Problem, da der Schwierigkeitsgrad zumindest in den ersten Rennen nicht allzu hoch ist. Deshalb erfährt man sich bei Mini Motor Racing EVO auch relativ schnell die Führungsspitze und rast als erster durchs Ziel. Das ändert sich allerdings im Laufe des Spieles und man sollte dann schleunigst anfangen seine Karre zu tunen.

Mini Motor Racing EVO hat alles was ein gutes Rennspiel braucht, nur kleiner.

Wie es sich für ein gutes Rennspiel gehört könnt ihr euer Auto auch tunen. Natürlich erwartet euch hier kein Need For Speed oder Midnight Club, sondern ein “Tuning” System, das sehr einfach gehalten ist. Ihr verdient euch durch gewonnene Rennen Kohle und könnt diese in 4 Tuning Kategorien investieren. Zur Verfügung stehen euch die Kategorien Fahrverhalten, Top Speed, Beschleunigung und Nitro. Jede dieser Kategorien umfasst mehrere Stufen, die natürlich immer teurer werden, je besser euer Auto wird.
Tropical (Quelle: The Binary Mill)
Doch selbst mit einem ordentlich getunten Auto müsst ihr mit der Zeit all euer Können einsetzen, um die Rennen zu gewinnen. Das liegt nicht nur an den gegnerischen Fahrern, sondern auch an den Strecken selbst. Zwar ist die Streckenführung nie wirklich herausvordernd aber Regen oder matschiges Obst, wie zum Beispiel auf der Fruit Ninja Strecke, machen euch das Rennfahrerleben schwer. Im Großen und Ganzen bleibt Mini Motor Racing EVO aber immer fair und lädt durch seinen Schwierigkeitsgrad auch mal dazu ein, Tante Brunhilde ans Steuer zu lassen. Nur bei den späteren Rennen sollte dann wieder ein geübter Zocker das Steuer übernehmen.

Oder ihr lasst Tante-Brunhilde im Multiplayer Modus ordentlich Staub schlucken. Mini Motor Racing EVO bietet euch nämlich durch einen LAN und online Multiplayer-Modus genug Gelegenheit, euer Können auch gegen andere Spieler unter Beweis zu stellen.

Mini Motor Racing EVO ist eine gelungene Umsetzung und macht einfach Spaß.

Wie gesagt, ich bin immer etwas skeptisch, wenn es um iPhone Umsetzungen für den PC geht. Aber Mini Motor Racing EVO macht alles richtig. Die Grafik sieht besser aus als im Original und der Sound ist auch vollkommen in Ordnung. Zocker, die diese Art Rennspiel nicht gewohnt sind, müssen sich vielleicht etwas an die Steuerung gewöhnen, sollten aber nach ein bis zwei Rennen alles unter Kontrolle haben. Der Umfang des Spieles ist auch nicht von schlechten Eltern. Ihr könnt euch verschiednene Autos freischalten, die ihr alle tunen könnt und auch die Strecken Anzahl kann sich sehen lassen. Hinzu kommt noch, dass ihr euch durch die Einbindung des Steam Workshops auf individuellen Strecken anderer Spieler austoben könnt.
Night (Quelle: The Binary Mill)
Mini Motor Racing Evo ist somit eigentlich eine runde Sache und bietet für 9,99 Euro kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch.

Eines muss ich allerdings noch anmerken. Bei mir hat sich das Spiel alle Nase lang mal verabschiedet und ist abgestürzt. Keine Ahnung, ob es an meinem PC lag oder am Spiel.


Mehr zum Thema

  • Indie Ecke: Ocean City RacingIndie Ecke: Ocean City Racing Indie-Spiele beschränken sich in vielen Fällen darauf, ein Plattformer oder Puzzle Spiel zu sein. Und ganz toll wird es, wenn beides zusammen kommt…
  • Urteil: Grid 2Urteil: Grid 2 Im Jahr 2008 konnte Codemasters die Rennspiel-Fans davon überzeugen, dass mit Grid der Mix aus Simulation und Arcade-Racing recht gut funktioniert….
  • PopCap und das RPG-GenrePopCap und das RPG-Genre Laut einem Gespräch, das der Creative Director von PopCap Games mit den Kollegen von Develop Online führte, hatte das Casual-Game-Studio eine runde…
  • Epic: 99 Cent-Apps killen die Games-BrancheEpic: 99 Cent-Apps killen die Games-Branche Im Interview mit den Kollegen von IndustryGamers äußerte der Epic Games-Boss Mike Capps regelrecht panische Ängste im Angesicht einer Gaming-Branch…
  • XCOM – Tagebuch eines Widerstandskämpfers (II)XCOM – Tagebuch eines Widerstandskämpfers (II) 13. Juni 2015 – Es gibt wieder Hoffnung in unserer Basis. Der Angriff auf die Alienbasis in Sibirien war ein voller Erfolg, auch wenn wir ihn blu…

Über den Author: Skrei
Skrei ist ein RPG-Fanatic und ist auch dem ein oder anderen Indie-Spiel gegenüber nicht abgeneigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>