Grand Strategy


Für Strategen und Feldherren

Rollenspiele


Für Abenteurer und Krieger

Shooter


Für Sniper und MG-Schützen

Sportspiele


Für Grätscher und Ballkünstler

Join us!


Mach mit bei uns!

Humble Bundle: German Edition – Deutsche Wertarbeit für wenig Taler

am 06.06.2014
Hüpfende Schwestern. Wackelpudding und durchdringende Beats. Piraten und Zauberer. Und natürlich Maschinen. Klingt nach Spaß? Ist es, und zwar gleich zwölffach: Gestern startete ein ganz besonderes Humble Bundle: Eine Woche lang erhalten Spieler aus aller Welt Games aus Deutschland zum Pay What You Want-Preis. Wie immer tun Käufer des Humble Bundles nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern unterstützen auch wohltätige Organisationen. Humble Bundle German Edition (Quelle: Humble Bundle) (mehr…) Weiterlesen

Storm – Trailer

am 23.05.2011
Zu wunderbar entspannender Musik zeigen uns die Entwickler des Indie-Puzzlespiels STORM die Möglichkeiten auf, in ihrem Game mit Hilfe von Wettereffekten ein Samenkorn zu fruchtbarem Boden zu führen. Das Puzzlespiel für zwischendurch soll noch in diesem Sommer erscheinen. Weiterlesen

Storm

am 23.05.2011
storm_Blitzschlag (quelle: indiepub)Indie-Spiele stehen in dem Ruf, höchstens etwas für Zwischendurch zu sein. Das dürfte auch beim Puzzlespiel STORM kaum anders sein. Dennoch lohnt ein Blick auf das Spiel, bei dem zerbrechliche Samen durch Wettereinflüsse zu fruchtbarem Boden geleitet werden müssen. Denn wie die meisten Indie-Titel ist STORM anders, kreativ und mit hohem Wiederspielwert. Langweilig? Mach ein Spiel! Es ist schon wahr, STORM wirkt – wie viele andere Indieperlen auch – wie ein Zeitvertreib gelangweilter Informatikstudenten. Doch eben diese freie Kreativität jenseits von Termindruck und den Vorgaben von Abteilungsleitern und Firmenbossen hat uns in der Vergangenheit ja schon oft tolle Spiele hervorgebracht. Man denke nur an das jetzt schon legendäre Minecraft. STORM allerdings ist optisch und auch was die Spielphysik angeht sehr professionell. Kein Wunder, wird es doch auch von EKO Games entwickelt, einer Indie-Softwareschmiede, die sozusagen die erwähnte Studentenpower bündelt und in professionelle Bahnen lenkt. Doch worum geht’s eigentlich genau bei STORM? Sei Thor! Das Spiel basiert auf Levels, die jeweils lediglich aus einem einzigen Bildschirm bestehen. Ziel ist es, einen kleinen, hilflosen Samen zu der dringend benötigten fruchtbaren Erde zu bringen. Man kann ihn jedoch nicht direkt berühren, sondern hat nur Einfluss auf das Wetter im Level. Also benutzt man zum Beispiel Blitzschläge, um den Weg versperrende Erde wegzusprengen oder Regen, um den Samen aus einem Loch zu spülen. Mit Windböen läßt sich der Samen über Hindernisse wehen. Klingt ein wenig nach „Crazy Machines Elements“ und spielt sich wohl auch ähnlich. Bei weiterem Levelfortschritt braucht man schon viel Kreativität und auch ein paar Versuche, ehe man den kleinen Samen endlich eintopfen kann. Hier schließt sich wohl der Kreis, denn Kreativität und Fehlversuche braucht wohl auch jeder gute Indie-Game-Entwickler. STORM ist bereits für den Sommer 2011 angekündigt. Es soll angeblich nur etwa 10 US-Dollar, also bei uns wohl 7 bis 8 Euro kosten und wird gleichzeitig für PC und Konsolen erscheinen. Weiterlesen