Grand Strategy


Für Strategen und Feldherren

Rollenspiele


Für Abenteurer und Krieger

Shooter


Für Sniper und MG-Schützen

Sportspiele


Für Grätscher und Ballkünstler

Join us!


Mach mit bei uns!

PES 2012 – Erste Meinung zur Demo 2

am 16.09.2011

PES_2012_Spielszene (quelle: Konami)
Nach meinen durchaus positiven Eindrücken zur Demo von “FIFA 12″ will ich mir natürlich nichts vorwerfen lassen und teste gleich die neue Demo zu “Pro Evolution Soccer 2012″ hinterher. Ergebnis: Waren beide Titel letztes Jahr noch auf Augenhöhe, so scheint Konami jetzt den Anschluss zu verlieren. PES 2012 hinkt dem EA-Produkt meiner Meinung nach weit hinterher.

Die Grafik war für PES-Fans einst eines der Hauptargumente gegenüber den EA-Jüngern. Tatsächlich sehen die Stars im Gesicht sehr realitätsnah aus und man erkennt einen Lahm, Robben oder Gomez sofort. Doch die Figuren wirken seltsam unwirklich, aufgepappt und nicht so harmonisch ins Spiel eingefügt wie bei FIFA. Fast scheint es, als seien die Gesichtszüge bei der Entwicklung wichtiger gewesen als die lebensechte Implementierung auf den Platz. Ein damit einhergehender Kritikpunkt: Die Ladezeiten sind deutlich länger als bei FIFA 12, das einen beinahe schon unmittelbar nach der Teamauswahl spielen lässt.

Die Steuerung von PES 2012 ist sicherlich Gewöhnungssache, doch es fehlen nach wie vor so wichtige Funktionen wie das manuelle Losschicken eines Mitspielers. Dafür ist die KI merklich geschickter, Spieler laufen sich toll frei und antizipieren Situationen schon beängstigend gut. Bald werden die Maschinen wohl die Kontrolle übernehmen, wenn das mit der KI-Evolution so weitergeht. Eine echte Herausforderung ist übrigens die gleichzeitige Kontrolle von ballführendem Spieler und Mitspieler – also ich habs noch nicht vernünftig hinbekommen.

Was mich an PES 2012 am meisten stört ist die kühle, aufgesetzte Atmosphäre. Konami präsentiert Fussball noch immer wie damals auf dem Super Nintendo, nämlich mit dem Charme einer ostasiatischen Gameshow. EA wirkt “europäischer” (trotz des kanadischen Entwicklerstudios) und somit näher an der Fanbasis des Sports. Es ist schwer, diese Empfindung in Worte zu fassen und es hat auch wenig mit Lizenzen oder Spielmodi zu tun. Es ist ein bißchen wie im Stadion. In Dortmund, Liverpool oder Barcelona gehst du rein und es haut dich einfach um, so ist FIFA. PES wirkt ein bißchen wie die Allianzarena in München. Superschick, tolles Bauwerk, viele Fans – aber irgendwie trotzdem distanziert, aufgesetzt und gekünstelt.


7 Kommentare

  • toni schrieb am 16/9/2011, um 21:27:

    du hast absolut keine ahnung von den spielen ….so wie PES ist kein spiel an der realität nah .

  • Adrian schrieb am 17/9/2011, um 03:13:

    Ich glaube da hat jemand den ganzen Spaß überhaupt nicht gespielt., sondern eine Flasche Schampus von EA gesponsert bekommen……also loslaufen können die Spieler individuell…einfach mal den R3-Button betätigen….aber vielleicht hat das der werte Herr gar nicht versucht…..

    ALLE sagen, das das neue PES 2012 endlich wieder mit FIFA mithalten kann….was seit bestimmt 3 Jahren nicht mehr der Fall war (und ich bin ein eingefleischter PES-Fan)……aber vielleicht spielt der “neutrale” Herr Redakteur ein ganz anders Spiel oder hat die “Topversion PES 2008″ auf seinem Tisch liegen ohne es zu merken….aber es gibt ja eine Online Community die noch neutral ist :)

    • Cage schrieb am 17/9/2011, um 09:22:

      Wär es dir lieber, ich würde einfach das schreiben, was ALLE sagen?
      Das da oben ist meine persönliche Meinung und mir gefällt FIFA 12 zumindest nach der Demo einfach besser. Ist das wirklich so schlimm?
      Außerdem war es kein Champagner, sondern nur Rotkäppchen halbtrocken.

  • bashlord schrieb am 17/9/2011, um 09:46:

    da liest man ganz klar das es von nem fifa fanboy geschriebn is wenn du nicht objektiv berichten kannst kass es lieber du pfeife

  • talinbergibergiber schrieb am 17/9/2011, um 13:52:

    FIFA 12 ist viel besser als Pes 12
    Ich verstehe auch nicht wie Pes 12 mithalten soll , natürlich ist FIFA 12 nicht perfekt aber realistischer als PES!!

  • fcb schrieb am 21/9/2011, um 00:34:

    also dieser bericht geht über jegliche persönliche meinung hinweg und beinhaltet schlichtweg falsche tatsachen. spieler kann man nicht nur manuell “schicken”, sondern auch einen 2. spieler komplett manuell steuern: dieses feature zu kritisieren, weil du es nicht beherrscht ist miserabel. ausserdem gibts da noch die doppelpasfunktion die den passgeber in die spitze schickt, die kennt man bei fifa aber sicher nicht, da es genügt durch die schwache KI zu dribbeln.
    ladezeiten betragen höchstens 3-4 sekunden… diese zeit als lang einzuordnen entspricht wohl auch weniger der realität.

    alles in allem… ich habe früher fifa gespielt, weil ich pes nicht kannte. heute spiel ich pes, weil ich fifa kenne.
    jeder der auch nur einen funken ahnung vom fussball hat, wird bemerken wie nahe PES 2012 an der realität kratzt!

    • Cage schrieb am 21/9/2011, um 10:27:

      Zitat aus dem Originaltext:
      “Dafür ist die KI merklich geschickter, Spieler laufen sich toll frei und antizipieren Situationen schon beängstigend gut. (…) Eine echte Herausforderung ist übrigens die gleichzeitige Kontrolle von ballführendem Spieler und Mitspieler – also ich habs noch nicht vernünftig hinbekommen.”

      Wo ist jetzt genau die Kritik? Die Idee mit der Simultankontrolle ist geil, nur halt schwer zu meistern.
      Ihr seid einfach nicht glücklich, wenn ihr nix zum Flamen habt, was? :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>