Grand Strategy


Für Strategen und Feldherren

Rollenspiele


Für Abenteurer und Krieger

Shooter


Für Sniper und MG-Schützen

Sportspiele


Für Grätscher und Ballkünstler

Join us!


Mach mit bei uns!

Konsolenurteil: Madden NFL 15

am 01.09.2014

Pünktlich zum Start der neuen NFL Saison veröffentlichte Electronic Arts mit Madden NFL 15 den neuen Ableger des führenden American Football Spiels für die Next Gen Konsolen. Da wir ja auch der Playstation 4 nicht abgeneigt sind, haben wir uns das Game mal näher angeschaut.
Madden NFL 15 Action (quelle: EA)

American Football hat in Europa nach wie vor einen schweren Stand und auch die Verkaufszahlen von Madden NFL 15 sind hierzulande weit von den Absatzzahlen aus Nordamerika entfernt. Dennoch gibt es auch in Deutschland eine kleine und treue Fanschar, die sich nicht nur genügend mit den Regeln auskennt, sondern auch noch Spaß an Passspiel, Laufspiel und Tacklings per Gamepad hat. Wer so gar keine Ahnung von Football hat, der sollte von Madden NFL 15 aber lieber die Finger lassen, denn ein Arcade-Spiel für zwischendurch ist das Spiel sicher nicht.

Madden NFL 15 Jubel (quelle: EA)

Das Auffälligste an Madden NFL 15 ist zweifelsohne die großartige Präsentation auf den Next Gen Systemen. Auf unserer PS4 entfaltet sich die Ignite Engine in voller Pracht und erweckt die Stars der NFL zum Leben. Das gilt für die im TV-Stil geschnittenen Eröffnungsszenen genauso wie für die tollen Kameraperspektiven, die einen mitten rein ins Geschehen katapultieren. Wenn man in der Defense Line steht und dem ausgewählten Verteidiger quasi über die Schulter schaut, wenn der versucht, sich zum gegnerischen Quarterback durchzutanken, dann ist das schon ein actionreiches Spielerlebnis.

Madden NFL 15 Tackle (quelle: EA)

Spielmechanisch hat sich in Madden NFL 15 ebenfalls einiges getan. Der Spielfluss ist sowohl für Serienveteranen wie auch für Neueinsteiger stets gewährleistet und wird durch Auswahlhilfen und Coach Empfehlungen sehr gut unterstützt. Die Spielzüge sind komplex, aber nachvollziehbar und nach einer gewissen Einarbeitung in die Materie darf man die sehr gute KI mit gewitzten Taktiken austricksen. Der Fokus liegt dieses Jahr klar auf der Defense, der eine höhere Bedeutung zukommt als noch im Vorjahr. Natürlich gibt es auch in Madden NFL 15 wieder die bekannten Offline- und Online-Spielmodi sowie den beliebten Ultimate Team Modus, der jedoch kaum ohne einen gewissen Echtgeldeinsatz spielbar ist.

Mehr zum Thema

  • Konsolenausflug: FIFA World Cup 2014Konsolenausflug: FIFA World Cup 2014 Es gibt an sich schon wenig Gründe, warum ein überzeugter PC-Spieler dann doch ab und zu zur Konsole greifen sollte. Erst recht gilt das für den Gr…
  • Urteil: EA Sports UFC Urteil: EA Sports UFC Erneut müssen wir einen kleinen Konsolenausflug machen, denn Electronic Arts gönnt uns das neue UFC Game leider nur auf den NextGen Konsolen und ni…
  • Urteil: EA Fußballmanager 14Urteil: EA Fußballmanager 14 Eigentlich dürfte man für den Fußballmanager 14 von Electronic Arts ja gar kein neues Testurteil schreiben, sondern müsste nur das alte kopieren un…
  • Urteil: FIFA 14 World Cup Ultimate TeamUrteil: FIFA 14 World Cup Ultimate Team Der Ultimate Team Modus bei FIFA 14 gehört mit Abstand zu den beliebtesten Spielmodi und täglich spielen Hunderttausende um Coins und Ehre. Nur all…
  • Urteil: WRC 4 FIA World Rally ChampionshipUrteil: WRC 4 FIA World Rally Championship WRC 4 FIA World Rally Championship ist das einzige Rally-Spiel, welches mit einer Lizenz aller Rally-Strecken und –Fahrer daherkommt. Ob es auch sp…

Über den Author: Cage
Cage ist der Strategie-Experte bei Computerspiele.com und außerdem bekennender FIFA-Fanboy.

1 Kommentar

  • Daniel schrieb am 04/9/2014, um 08:40:

    Ich bin wieder einmal schwer begeistert von diesem Madden Teil, die ich im Allgemeinen ja schon seit vielen Jahren spiele und liebe. Ich habe zwar keine Ahnung vom American Football, spiele es aber irgendwie immer gerne, fragt mich nicht wieso. Dieser Teil hat sehr viele Gemeinsamkeiten mit der Xbox 360 Version von Madden NFL 25, der Jubiläumsedition aus dem letzten Jahr. Die Menüs und teilweise auch die Erfolge sind dieselben. Was sich aber geändert hat auf der Xbox One ist die bessere Grafik, das sieht alles noch ein Stück weit besser aus und ruckelt nicht mehr, das war ja ein Problem von dem Vorgänger, das es da manches Mal zu Rucklern kam. Außerdem wurde das Spiel bei vielen Kleinigkeiten verändert, die mir extrem positiv aufgefallen sind. Ein Beispiel dafür ist das Simulieren im Saisonmodus, bei dem man nun nicht mehr wie bei den Vorgängern jede Woche einzeln vordrücken muss, was wirklich nervig war, jetzt geht das viel besser von der Hand und es lassen sich länger Perioden am Stück berechnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>