Blizzard Entertainment
Computerspiele.com Awards

World of Warcraft

System(e): PC-Windows, MAC-OSX
Erscheinungstermin: 22.11.2004
Genre(s): Rollenspiel
Publisher(s): Vivendi
Entwickler: Blizzard Entertainment
Altersfreigabe: 12+
Computerspiele.com Wertung
9.0
VN:F [1.9.7_1111]
Eure Wertung:
10 votes
7.3

World of Warcraft

Blizzard EntertainmentJeder hat bis dato von World of Warcraft gehört, es im Fernsehen gesehen oder gar selbst gespielt. Wenn man einmal zurĂŒckschaut erkennt man schnell, dass Blizzard die Gewohnheit besitzt all-time Bestseller zu produzieren und World of Warcraft reiht sich genau dort ein (man denke an Starcraft, Diablo und Warcraft). Nach beinahe 6 Jahren und zwei erschienenen Erweiterungen wird es Zeit die Entwicklung des AushĂ€ngeschilds der Rollenspiele einmal Revue passieren zu lassen.

AtmosphĂ€re – brandheiß
World of Warcraft wirft einen in eine in Gut und Böse aufgeteilte Welt voller Quests, Monster, Dungeons, SchĂ€tze und epischer KĂ€mpfe. Das Abenteuer beginnt 4 Jahre nach dem Ende der Geschichte des auch Ă€ußerst erfolgreichen Warcraft III. Die Brennende Legion ist besiegt, Azeroth vor dem Untergang bewahrt, jedoch warten neue Gefahren auf, die es zu bekĂ€mpfen gilt. Die Vereinigung zwischen Allianz und Horde wurde aufgelöst, neue Grenzen wurden gezogen. Abermals gilt es sich fĂŒr eine der beiden Seiten zu entscheiden.

Grafik – besticht durch Charme
World of Warcraft’s Grafik-Engine zielt auf eine große Zielgruppe ab, was auch der Grund dafĂŒr ist, dass sie nicht im Ansatz als High-End zu bezeichnen ist. Der Vorteil liegt ganz einfach darin, dass es nahezu jeder spielen kann, was wohl unter anderem auch die 11 Millionen registrierten Spieler erklĂ€rt. Ein normaler Mittelklasse-Rechner reicht hier völlig aus, auch wenn mit den letzten Erweiterungen und Patches die Grafik mithilfe von hĂŒbschen Partikeleffekten und Umgebungsdetails etwas aufpoliert wurde. Das Ambiente ist schlichtweg einem Comic gleichzusetzen, wirkt dennoch detailliert und elegant, einfach stimmig. Dass die Entwickler NVIDIA im Hinterkopf hatten, merkt man spĂ€testens, wenn man sieht, dass die meisten Fehler bei ATI-Karten auftreten. DirectX und OpenGL werden jedoch gleichermaßen unterstĂŒtzt, obwohl viele Effekte und Features fĂŒr jedoch fĂŒr DirectX fĂ€hige Grafikkarten vorgesehen sind. Diejenigen die Probleme mit DirectX haben, können das Spiel mit einer simplen Kommandozeile im OpenGL Modus starten.

Einzelspieler – Gruppenzwang ist die Devise
World of Warcraft bietet keinen wirklichen Einzelspieler-Modus, was beim Begriff MMORPG aber eigentlich jedem klar sein dĂŒrfte. Im großen Ganzen ist das Spiel so ausgelegt, dass man frĂŒher oder spĂ€ter gezwungen ist mit anderen zusammenzuarbeiten. Sei es in einer kurzlebigen Gruppe fĂŒr eine bestimmte Quest, einen Besuch in einer der vielen Instanzen, fĂŒr die man mindestens fĂŒnf Spieler benötigt oder aber der End-Game Content, den man praktisch ohne eine Gilde nie zu Gesicht bekommen wird. Wer in World of Warcraft allein unterwegs ist hat schlechte Karten. SelbstverstĂ€ndlich ist es möglich seinen Charakter allein von Level 0 bis 80 zu spielen, der Spaß bleibt dabei jedoch auf der Strecke. Man mĂŒsste sich schon vehement dagegen wehren in einer Gruppe zu spielen. Viele Quests sind nicht ohne Hilfe zu erledigen. Die Dungeons, die einen Großteil von World of Warcraft ausmachen, wĂŒrde man nicht zu Gesicht bekommen, und sobald man die Maximalstufe erreicht hat, wird aus dem Solo-Spieler eine arme Seele, insofern er allein bleiben möchte. Kurz: World of Warcraft lebt von der Community, deswegen liegt auf ihr auch das Hauptaugenmerk, der Solo-Spieler bleibt außen vor.

Multiplayer – Grenzenlose Möglichkeiten
Blizzard weiß worauf es ankommt, wenn es um massive Spielerzahlen geht. So wurden z.B. die Server immensen Belastungs-Tests unterzogen und immer wieder optimiert, seit es das Battle.net gibt, welches als Plattform fĂŒr Spiele wie Starcraft, Diablo und Warcraft dient. Die Entwickler haben jahrelange Erfahrung in diesem Bereich und wissen worauf es ankommt, weswegen man World of Warcraft zurecht als eines der stabilsten Online-Spiele bezeichnen kann. Schaut man sich andere Vertreter des Genres an, weiß man wovon ich spreche. Hier sind mehrtĂ€gige AusfĂ€lle die Regel und keine Ausnahme. World of Warcraft bietet dem sozialen Spieler eine FĂŒlle an Möglichkeiten sich auszutoben. Darunter z.B. die Möglichkeit des PvP, ob auf dem Schlachtfeld mit bis zu 80 Mann oder in der Arena mit seinen engsten Freunden. Hat man die Maximalstufe erreicht, erkennt man schnell wer hier wirklich die Lieblinge der Entwickler sind. Die Schlachtzuginstanzen, die es mittlerweile nur noch im 10 und 25 Spieler Modus gibt, sind Hauptaugenmerk. Alle paar Monate kommt ein neuer Patch mit neuen Inhalten fĂŒr genau die Menschen, die sich wöchentlich zusammenraufen um z.B. dem Lichkönig den Gar aus zu machen.

Gameplay – Einfach stimmig
Die Mechanik des Spiels ist grundsolide. Alle Komponenten des User-Interfaces sind darauf ausgelegt die Spielerfahrung so angenehm wie möglich zu gestalten. Die Lernkurve in World of Warcraft ist nahezu perfekt. Nicht zu flach, nicht zu steil. Ohne sich viel mit dem Spiel auseinanderzusetzen kann man seinen Charakter auf die maximale Stufe bringen. Neue Herausforderungen gibt es regelmĂ€ĂŸig und Blockaden, die den Spielfluss beeintrĂ€chtigen sind mir nicht bekannt.

Fazit – Die Mehrheit siegt
Im Großen Ganzen muss man sagen, dass World of Warcraft ein in sich absolut stimmiges Spiel ist, das in den letzten Jahren fĂŒr viele an Reiz verloren hat. Blizzard möchte so viele Spieler wie möglich binden und versucht es jedem Recht zu machen, was jedoch unter UmstĂ€nden auch zum Gegenteil fĂŒhren kann. Die Spielerzahlen sagen jedoch etwas anderes. mit 11 Millionen Spielern ist World of Warcraft auf dem MMORPG Olymp angekommen, uns es scheint auch noch lĂ€nger dort zu bleiben. Bisher hat es keines der als WoW-Killer angekĂŒndigtes Spiel, wie Warhammer Online, oder Ayon geschafft World of Warcraft wirklich Konkurrenz zu machen. World of Warcraft ist und bleibt fĂŒr den Großteil der Rollenspieler die erste Wahl.

World of Warcraft, 7.3 out of 10 based on 10 ratings
Artikel von Steven Drewers | 03 Feb 2010 | PC Spiele Test, Rollenspiele - Test

News

Blizzard Entertainment

WoW-Spielzeitanalyse wirft Fragen auf

Die Community-Plattform Raptr analysiert seit einiger Zeit das Nutzerverhalten der immer noch wachsenden Fangemeinde von WORLD OF WARCRAFT. Im Hinblick auf das Release von “Cataclysm” dĂŒrfte diese Aufgabe auch weiter interessant bleiben. Doch schon jetzt kann man ĂŒber die Ergebnisse streiten. Laut der neuesten Raptr-Studie klafft eine erhebliche LĂŒcke...
Artikel vom 19 Dez 2010 | News | 0 Kommentare
Quelle: Blizzard

WoW-User verschluckt Peripherie-GerÀt

Die Kollegen von Kotaku haben von einem herrlich amĂŒsanten Vorfall aus der WoW-Community berichtet: Laut einem Thread aus dem offiziellen Forum hat ein User namens Preliatus offenbar seinen World of Warcraft-Authenticator verschluckt – und wandte sich in seiner Not nicht etwa an einen Arzt oder sonstwen, der davon Ahnung...
Artikel vom 19 Nov 2010 | News | 0 Kommentare
Blizzard Entertainment

World of Warcraft mit Patch 4.0.1

Vor dem Release von WoW: Cataclysm bereitet Blizzard die Spielwelt Azeroth auf die Erweiterung vor. Der Patch, der seit heute automatisch installiert wird, bringt signifikante Änderungen am Klassensystem und den TalentbĂ€umen mit sich; auch das Glyphen-System wurde komplett ĂŒberarbeitet. Die Änderungen an den Klassen betreffen vor allem Todesritter, JĂ€ger...
Artikel vom 13 Okt 2010 | News | 0 Kommentare
Blizzard Entertainment

World of Wacraft knackt 12 Millionen

Die nĂ€chste Grenze ist geknackt: knappe zwei Jahre nach dem letzten Rekord hat Blizzard nun erneut einen Spieler-Rekord mit World of Warcraft aufgestellt: 12 Millionen Gamer aus der ganzen Welt spielen die MMO-Referenz aus dem Hause Blizzard. Mike Morhaime, CEO und MitgrĂŒnder von Blizzard Entertainment, zeigte sich stolz ĂŒber...
Artikel vom 10 Okt 2010 | News | 0 Kommentare

Bilder

World of Warcraft - Screenshot
World of Warcraft - Screenshot
World of Warcraft - Screenshot
World of Warcraft - Screenshot
World of Warcraft - Screenshot
World of Warcraft - Screenshot
World of Warcraft - Screenshot
World of Warcraft - Screenshot
World of Warcraft - Screenshot
World of Warcraft - Screenshot

Video

Blizzard Entertainment
World of Warcraft – Trailer
Der cinematische 1080p-Trailer gibt einen ersten Eindruck von der fesselnden AtmosphĂ€re in der Spielwelt Azeroth und dem grĂ¶ĂŸten MMORPG der Welt.
Artikel vom 03 Feb 2010 | Ganzer Beitrag »

Systemanforderungen

Minimale Systemanforderungen:

CPU: Pentium 3 800 MHz
RAM: 256 MByte RAM
DirectX: DirectX 9.0c
Grafikkarte: 32 MByte
Festplatte: 4,0 GByte

Empfohlene Systemanforderungen:

CPU: Pentium 4 1,5 GHz
RAM: 1024 MByte RAM
DirectX: DirectX 9.0c
Grafikkarte: 64 MByte
Festplatte: 4,0 GByte

World of Warcraft, 7.3 out of 10 based on 10 ratings