Grand Strategy


Für Strategen und Feldherren

Rollenspiele


Für Abenteurer und Krieger

Shooter


Für Sniper und MG-Schützen

Sportspiele


Für Grätscher und Ballkünstler

Join us!


Mach mit bei uns!

Battlefield 3 End Game – Würdiger Abschluss der DLC-Reihe

am 14.03.2013

End Game ist das fünfte und letzte Add-On für das beste aller Shooterspiele und bringt diese Reihe zu einem löblichen Ende. Zwar bietet End Game nicht den ganz großen Knaller, den sich manche erhofft hatten, doch die kleinen aber feinen Neuerungen sind mir persönlich wesentlich lieber, als hätte man mit der Brechstange versucht, irgendetwas Pompöses einzubauen – so wie Aliens oder vielleicht eine neue Fraktion, die das Balancing durcheinandergebracht hätte. So steht End Game vor allem für eines: Motorräder, Luftkämpfe und Capture the Flag.
Battlefield_3_End_Game_Kiasar_Railroad (quelle: ea)

Night of the Jumps mit End Game

Die Dirt Bikes – also die Motorräder – sind die populärste Neuerung in End Game, auch wenn sie für die taktische Tiefe eigentlich kaum Wert haben. Die Bikes sind lediglich eine Idee schneller und wendiger als die Quads oder die guten alten Jeeps, aus der Gameplay-Perspektive haben sie aber keinen echten Mehrwert. Die Entwickler versuchten zwar, auf einigen der neuen Karten Schleichwege einzubauen, die nur zu Fuß oder eben per Dirt Bike passierbar sind, doch die meisten Spieler nutzen die Dirt Bikes nur zu einem einzigen Zweck: zum Springen über Sprungschanzen, wie sie etwa besonders in der Map Operation Riverside vorkommen. Dass dieses Gimmick mit einer taktisch anspruchsvollen Schlacht nicht mehr allzu viel zu tun hat, ist klar. Aber was soll’s? Wem es Spaß macht.
Battlefield_3_End_Game_Operation_Riverside (quelle: ea)

End Game – Showdown über den Wolken

Während sich Close Quarters auf Infanteriekämpfe, Armored Kill auf Panzerschlachten und Aftermath auf die Interaktion mit einer zerstörten Umgebung konzentrierte, geht End Game in die Luft. Mit dem neuen Modus Air Superiority finden Schlachten nun erstmals hauptsächlich zwischen Jets statt. Damit haben auch ungeübte Piloten (wie ich) die Chance, mal mehr als zweieinhalb Minuten in der Luft zu bleiben, ehe sie zu Klump geschossen werden. Der neue Modus ist ein netter Einfall und dürfte nicht nur die spezialisierten Piloten unter euch ansprechen. Zusätzlich spendiert uns End Game noch ein neues Anti-Aircraft-Fahrzeug, um den Jetrudeln auch vom Boden aus etwas entgegensetzen zu können. Der neue Modus ist im Übrigen auf den vier neuen Karten spielbar, die End Game für uns bereithält. Neben den Fluss- und Wald-Karten Operation Riverside und Kiasar Railroad gibt es die sehr flache Wüstenkarte Nebandan Flats, die sich besonders für Fahrzeuge eignet, und die verschneite Map Sabalan Pipeline, die komplexe Schlachten für Infanterie und Fahrzeuge in Kombination erlaubt.
Battlefield_3_End_Game_Sabalan_Pipeline (quelle: ea)

Capture the Flag – Der Klassiker ist wieder da

Flaggen erobern ist ja für Battlefield-Spieler nichts Neues. Doch sie mit uns umherzutragen – das gab es in Battlefield 3 bislang noch nicht. Der Modus Capture the Flag indes ist alt, ihn gab es in vielen anderen Spielen und auch schon in Battlefield 1942. Doch er macht mit den zahlreichen Vehikeln in End Game richtig viel Spaß. Die neuen Dirt Bikes können hier ihre Schnelligkeit ausspielen und tragen die Flagge im Highspeed in die eigene Basis. Doch auch Panzer haben ihre Vorzüge, denn die dicken Kolosse halten einiges aus und walzen auch beflaggt alles platt, was sich ihnen in den Weg stellt. Insgesamt gibt es immer zwei Flaggen: die eigene und die des Gegners. Jeder Spieler kann nun entscheiden, ob er die gegnerische Flagge attackiert und erobern möchte oder lieber die eigene beschützen will. Da die Flaggen erfahrungsgemäß ständig wild hin und her getragen werden, sind erstmals nicht mehr die fixen Basispunkte aus den vorherigen Modi die strategischen Ziele, sondern der Kampf kann im Prinzip auch an bislang völlig verwaisten Kartenrändern aufflammen.
Battlefield_3_End_Game_Capture_the_Flag (quelle: ea)

Fazit: End Game würzt nochmal ordentlich nach

Wenn Battlefield 3 die Suppe ist und Back to Karkand das Salz, dann war Armored Kill das Fleisch und Close Quarters das Gemüse. Mit Aftermath wurde das Ganze bis zum Erdbeben erhitzt und war eigentlich fertig. End Game hat nun nicht komplett den Topf umgekippt, sondern hat hier und da abgeschmeckt und der Suppe eine abschließende Würze verliehen. Wenn ihr mich jetzt bitte entschuldigt, ich habe Hunger.

Mehr zum Thema

  • End Game – Das erwartet uns im letzten Battlefield Add-OnEnd Game – Das erwartet uns im letzten Battlefield Add-On Einmal noch werden wir Fans von Battlefield 3 durch ein DLC gemolken. Demnächst erscheint End Game, das letzte der fünf DLCs für den Shooterkönig. …
  • Urteil: Battlefield 3 AftermathUrteil: Battlefield 3 Aftermath Premium-Spieler sind schon fleißig beim Zocken, die Normalos müssen sich noch bis nächste Woche gedulden. Das könnte letzteren schwer fallen, den…
  • Lust und Frust an Armored KillLust und Frust an Armored Kill Alle Panzerfahrer frohlocken: Endlich ist Armored Kill offiziell erschienen und zunächst einmal für Premium-Spieler spielbar. Die Erweiterung für…
  • Urteil: Far Cry 3Urteil: Far Cry 3 Das Wichtigste vorweg: Far Cry 3 ist geil! Ich bin wahrlich kein Shooter-Experte, aber ich mag fesselnde Stories, ausgeprägte Charaktere und spie…
  • XCOM – Tagebuch eines Widerstandskämpfers (II)XCOM – Tagebuch eines Widerstandskämpfers (II) 13. Juni 2015 – Es gibt wieder Hoffnung in unserer Basis. Der Angriff auf die Alienbasis in Sibirien war ein voller Erfolg, auch wenn wir ihn blu…

Über den Author: Cage
Cage ist der Strategie-Experte bei Computerspiele.com und außerdem bekennender FIFA-Fanboy.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>